jakarta – sehenswert oder nur transitwürdig?

Tag 32: Das Mall-Labyrinth Da unser Zug Yogya bereits um 8 Uhr verlassen sollte, mussten wir zeitig aufstehen, unser restliches Obst als Obstplatte mit Joghurt verputzen und uns dann ein Grab zum Bahnhof bestellen. Der Fahrer war sehr freundlich und aufgeschlossen, sodass Pumba einen weiteren seiner vielen neuen „Bros“ dazugewann. Die Zugfahrt war wie immer … Mehr jakarta – sehenswert oder nur transitwürdig?

yogya 2.0

Tag 29: Der ölige Strand Für heute stand nun Strand auf dem Plan, da wir diesen Plan ja leider gestern aufgrund des Handyunglücks nicht mehr durchführen konnten. Mit dem Roller ging es von Yogya aus gen Süden. Innerhalb einer Stunde waren wir am Pantai Parangtritis. Das Örtchen und der Strand waren nicht das Gelbe vom … Mehr yogya 2.0

banyuwangi & ijen

Tag 19: Java ist scharf Von der Fähre runter – Mona war heilfroh – wurden wir schon von verschiedenen Fahrern angequatscht. Zuerst wollten wir den Zug nehmen, um zu unserem Homestay zu kommen. Die Taxifahrer wiesen uns (nicht ganz uneigennützig) darauf hin, dass gerade kein Zug abfahren würde und wir mit einem Taxi viel schneller … Mehr banyuwangi & ijen

lovina – unsere letzten tage auf bali

Tag 17: von Wasserfällen Den ersten Tag in Lovina starteten wir mit einem Frühstück in unserem Hostel. Natürlich gab es mal wieder Toast. Wir werden irgendwann mal noch zu einem Toast. Dann gehen wir ins Fernsehen. So wie Bernd das Brot damals. Weltruhm. Wir vermissen jetzt schon unser geliebtes deutsches Brot und Brötchen. Außer Bernd, … Mehr lovina – unsere letzten tage auf bali