kampot – auf den spuren des pfeffers

Tag 125: Bokor Nationalpark Nach dem Frühstück in der Unterkunft liehen wir uns einen Roller aus, um zum Bokor Nationalpark zu fahren. Nach erstem Zögern trauten wir uns dann doch über die Rollerbrücke zu fahren, die wir erst für eine reine Fußgängerbrücke hielten. Wir hatten die Stadt gerade erst verlassen, da veranlasste uns der leere … Mehr kampot – auf den spuren des pfeffers

ngwe saung

Tag 58: Einfach nur Strand Die nächtliche Ankunft nach der Fahrt mit dem Marktschreier war eine Erleichterung. Gegen Ende ging uns das Geschrei mit dem Echo Nachhall schon etwas auf den Geist, als er auch noch anfing bei jedem Hotelstopp den Namen des Hotels jeweils 1000-fach zu wiederholen (mitsamt Echo also sicher 3000 mal gehört). … Mehr ngwe saung

melaka

Tag 52: Karma > Geld Unser Morgen startete mit einem unglaublich leckeren Frühstück von Tim, unserem Host. Pumba konnte – wie eigentlich immer – ein Omelette genießen. Tim war ganz verwundert, dass Mona keine Eier mögen könne und musste sich schnell eine Alternative überlegen. Aber mit Früchten konnte man sie noch immer glücklich machen. Für … Mehr melaka